Der Sonnenstrahl

Nachdem es leider wieder etwas kälter geworden ist, habe ich mir gedacht, dass ich ein Gedicht über meine Frustration mit dem kalten Wetter poste. Ich habe es zwar schon im Gymnasium geschrieben und es hat dieses Jahr zum Glück nicht so viel geschneit, wie noch in vergangenen Wintern, aber es gibt so schön wieder, welch große Hoffnung man im Winter und Frühling hat, wenn ein kleiner Sonnenstrahl das grimmige Wetter versüßt. Hier ist es:

Die ganze Nacht hat es geschneit,
ganz sehnsüchtig dacht ich daran,
es wäre bald des Frühlings Zeit,
damit ich wieder rudern kann.

Doch is es jetzt noch nicht so weit,
die Bäume sind bedeckt mit Schnee,
ich seh ganz verzweifelt hinaus,
weil ich das Wetter nicht versteh.

Doch da- sieh her- ein kleiner Sonnenstrahl!
Er blinzelt wage in mein Aug.
Als aber eine Wolke diesen stahl,
war alles wieder wie zuvor!

Advertisements